Ansprechpartner

  • Rita Fritsch

    Leiterin Kommunikation & Marketing

    MAI Carbon Cluster Management GmbH

    Rita Fritsch

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 (0) 821-26 84 11-14
    Mobil: +49 (0) 157-76 81 11 89
    Fax: +49 (0) 821-26 84 11-09
    rita.fritsch@mai-carbon.de

  • Katharina Lechler

    Carbon Composites e.V.

    Katharina Lechler

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 (0) 821 26 84 11-05
    Fax: +49 (0) 821 2684 11-08
    katharina.lechler
    @carbon-composites.eu

     

    • Sven Blanck

      Projektleitung, Controlling & Development

      MAI Carbon Cluster Management GmbH

      Sven Blanck

      Am Technologiezentrum 5
      86159 Augsburg

      Tel.: +49 (0) 821-26 84 11-15
      Mobil: +49 (0) 151-64 62 66 08
      Fax: +49 (0) 821-26 84 11-09
      sven.blanck@mai-carbon.de
MAI CARBON

14. Februar 2017

Ausbildungsplätze für die Region: Projekt MAI Job unterstützt KMU bei der Azubi-Suche. Auch auf der Messe fitforJOB! dabei

Seit Juli 2016 läuft in der Region München-Augsburg-Ingolstadt das dreijährige Projekt MAI Job. Gefördert wird das JOBSTARTER plus-Projekt mit einer halben Million Euro aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Europäischen Sozialfonds (ESF), durchgeführt wird MAI Job vom Spitzencluster MAI Carbon des Carbon Composites e.V. (CCeV). Anlässlich der Bildungsmesse fitforJOB! ist MAI Job vor Ort in Augsburg.

MAI Job adressiert die Herausforderung der klein- und  mittelständischen Unternehmen (KMU), sich neben den Großunternehmen (OEM) auf dem Ausbildungsmarkt zu behaupten und ihr spezifisches Kompetenzprofil darzustellen. Zum einen fehlt den KMU oftmals die Sichtbarkeit, um aus dem Schatten der OEMs zu treten und sich in der Region möglichen Auszubildenden zu präsentieren – dieser Problemstellung wird im Projekt mit unterschiedlichen Konzepten begegnet. Zum anderen bedarf es Anpassungen des Ausbildungsportfolios oder von Unterstützungsleistungen beim Aufbau eines eigenen Ausbildungsangebots der KMU.

Matching auf eigener Online-Plattform

Hierfür will MAI Job eine detaillierte Bedarfsanalyse durchführen, um KMU-spezifische Lösungskonzepte zu erarbeiten. Mit „Carbon Connected“ liegt bereits eine Online-Plattform vor, über die ein mögliches Matching zwischen KMU und Azubi stattfinden kann. Außerdem ist eine enge Vernetzung und direkte Einbindung von Kammern, Agenturen sowie weiteren Bildungsinstitutionen geplant. Begleitet wird MAI Job durch eine Marketing-Kampagne, die neben traditionellen Kommunikationsmaßnahmen auch Social Media Kanäle einbindet.

Berufsinfomesse fitforJOB!

Weiterhin sollen das Projekt öffentlichkeitswirksam auf Veranstaltungen vorgestellt sowie den KMU eigene Möglichkeiten zur individuellen Präsentation eröffnet werden. Den Auftakt macht die Berufsinfomesse fitforJOB! in Augsburg. Sie ist eine optimale Plattform, um sich aus erster Hand über alle Bereiche rund um das Thema Beruf zu informieren. Bereits zum 17. Mal gibt es die fitforJOB! am Samstag, den 18.03.2017 an der Messe Augsburg.

Verstetigung nach Projektende

Die Maßnahmen sollen nach Projektende Mitte 2019 verstetigt werden, so dass die KMU selbstständig und eigeninitiativ das Thema Ausbildung angehen können. Geplant ist auch, zusätzliche Multiplikatoren zu nutzen und das Projekt Mai Job und geschaffene Strukturen auf weitere Netzwerke, wie zum Beispiel durch die Abteilungen des CCeV auszuweiten.

Weitere Informationen zu MAI Job finden Sie hier.