MAI CARBON

16. Mai 2015

Sonderausstellung: "Harter Stoff": Carbon ab 16. Mai im Deutschen Museum

Im Deutschen Museum eröffnet am 16. Mai 2014 eine Sonderausstellung mit dem Titel „Harter Stoff: Carbon – das Material der Zukunft“. Sie findet auf 300 Quadratmetern im Bereich des Zentrums Neue Technologien (ZNT) des Museums statt und ist bis 10. Januar 2015 geöffnet. Die Ausstellung im meistbesuchten Museum Deutschlands wird über das Spitzencluster MAI Carbon organisiert.

Mit allen Sinnen erfahren die Besucher, mit welchen Methoden Kohlenstofffasern verarbeitet und in welchen Bereichen Carbon bereits eingesetzt wird – von der Automobilindustrie über den Maschinenbau bis hin zur Luft- und Raumfahrt. Ein Blick in die Zukunft stellt Objekte vor, in denen Carbon künftig zum Einsatz kommen kann. Exponategeber sind u.a. Airbus Heliocopters, BMW, Diamo Violins, Krauss Maffei, MT Aerospace, Munich Composites, Otto Bock Orthopädie, Premium Aerotec, SGL Carbon, Streifeneder, Voith Composites u.a..

Zeitgleich wird im „Kinderreich“ des Museums eine Dauereinrichtung des Projekts MAI Bildung eröffnet. Hier können sich auch die jüngsten Besucher mit dem Werkstoff Carbon vertraut machen.

„Die Ausstellung im Deutschen Museum soll die Einzigartigkeit des Werkstoffes Carbon zeigen und mit allen Sinnen erfahrbar machen“, so Dr. Hubert Jäger, Vorstandsvorsitzender des Carbon Composites e.V. (CCeV). MAI Carbon, ein Projekt des CCeV, möchte mit der Sonderausstellung den Werkstoff erklären und eine Zukunft skizzieren, in der Kohlenstofffaserverbundtechnologien eine große Rolle spielen. Weitere Informationen: www.deutsches-museum.de/ausstellungen/sonderausstellungen/

Freies Fotomaterial zu Carbon Composites
Meldungen