MAI CARBON MAI Carbon

27. März 2017, 17 - 18:45 Uhr

Kick-off Campus Carbon 4.0

Ort:

Technologiezentrum Augsburg (TZA)

Am Technologiezentrum 5

86159 Augsburg

Über den Campus Carbon 4.0

Das produzierende Gewerbe ist ein unverzichtbarer Teil des Wirtschaftsstandorts Bayern, das mit seinen Produkten entscheidend zum Bruttoinlandsprodukt des Freistaats beiträgt. Um den Produktionsstandort Bayern zu sichern, ist es notwendig, bestehende Produkte und Produktionsprozesse ständig weiter zu optimieren und neue Produkte mit entsprechenden Produktionsprozessen zu entwickeln. Gerade für das Letztere ist es entscheidend, Forschung und Entwicklung voranzutreiben, wobei eine enge Vernetzung der Forschung von Unternehmen und der angewandten Forschung an wissenschaftlichen Einrichtungen ideal ist.

Durch Stärkung der Spitzenforschung mit dem Campus Carbon 4.0 in Schlüsselthemen zur Ressourceneffizienz wollen wir dies erreichen. Der Campus Carbon 4.0 soll Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft vernetzen und optimierte Wertschöpfungsketten garantieren. Durch Umsetzung des Leitgedankens „Industrie 4.0“ soll Prozesswissen generiert und Prozesse entlang der ganzen Wertschöpfungsketten hochproduktiv, energie- sowie ressourceneffizient gestaltet und laufend optimiert werden.

Im Rahmen des Campus Carbon 4.0 sollen auch verschiedene F&E-Verbundprojekte entwickelt und durchgeführt werden. Primäres Ziel dieser F&E-Verbundprojekte soll sein, den industriellen Einsatz von carbonfaserverstärkten Kunststoffen (CFK) weiterzuentwickeln, sowie die Unternehmen und Forschungsorganisationen des Freistaates Bayern zu stärken. Dabei werden die Verbundprojekte an der Technologiestrategie des Clusters MAI Carbon ausgerichtet und miteinander verzahnt.