MAI CARBON

30. November 2012

Fachtagung Carbon Composites mit über 300 Besuchern

Über 300 Teilnehmer trafen sich Ende November im Kongresszentrum „Kongress am Park“ in Augsburg zu einem Fachkongress auf Einladung des Carbon Composites e.V. (CCeV). Zahlreiche Experten aus Industrie und Forschung informierten über den neuesten Stand in Sachen Faserverbundtechnologie.


Zum zweiten Mal hatten der CCeV mit Sitz in Augsburg und Vogel Business Media aus Würzburg zur „Fachtagung Carbon Composites“ eingeladen. Den Schwerpunkt bildeten dabei Vorträge erfahrener Referenten aus dem Umfeld des CCeV rund um die gesamte Prozesskette in der Herstellung und Bearbeitung von carbonfaserverstärkten Kunststoffen. Fachleute aus Wissenschaft und Industrie gaben einen Einblick in die einzelnen Prozesse zur Konstruktion und Herstellung von CFK-Serienteilen – von der Formgebung, der Bearbeitung und Prüfung bis zur Montage. Unter den Teilnehmern an der Fachtagung waren Fertigungsplaner, Produktionsleiter, Qualitätsmanager, Konstruktionsleiter, Geschäftsführer und kaufmännische Entscheider. Die Fachleute kamen von den großen Autoherstellern wie Audi und BMW ebenso wie aus dem Maschinenbau, zum Beispiel von Voith oder Kuka. Das Themenspektrum reichte von einem Referat zur „ganzheitlichen Audi ultra Leichtbaustrategie“ über den Bericht über ein „Elektroflugzeug in CFK-Bauweise“ bis zu Betrachtungen über die Möglichkeiten der Serienfertigung mit Carbon-Bauteilen. Der Einladung des CCeV waren daher auch zahlreiche Vertreter von kleinen und mittelständischen Unternehmen gefolgt, die sich als Zulieferer für die Automobil- und Luftfahrtbranche auf dem Gebiet der Faserverbundtechnologie neue Wachstumschancen
ausrechnen.


Herr Sven Blanck (re.) und Herr Dr. Thomas Heber (Abteilung CC Ost) am Stand des CCeV/MAI Carbon.

Freies Fotomaterial zu Carbon Composites
Meldungen